US-Golfstar Tiger Woods im Krankenhaus

US-Golfstar Tiger Woods ist bei einem schweren Autounfall verletzt worden. Das Fahrzeug des Sportlers überschlug sich am Dienstagmorgen südlich von Los Angeles, wie der örtliche Sheriff mitteilte.

Woods musste mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit und ins Krankenhaus gebracht werden. Nähere Angaben zum Zustand des 45-Jährigen machte die Polizei zunächst nicht.

Woods Agent Mark Steinberg erklärte am Dienstag gegenüber Golf Digest: “Tiger Woods war heute Morgen in einen Autounfall in Kalifornien verwickelt, bei dem er mehrere Beinverletzungen erlitt. Er befindet sich derzeit in der Chirurgie und wir danken Ihnen für Ihre Privatsphäre und Unterstützung.”

Tiger Woods – einer der besten Golfer der Geschichte – war den Angaben zufolge alleine in dem Auto unterwegs, als das Fahrzeug zwischen den Gemeinden Rolling Hill Estates und Rancho Palos Verdes verunglückte. Andere Fahrzeuge waren demnach nicht in den Unfall verwickelt.

Das Auto habe “schwere Schäden” erlitten, erklärte der Sheriff. Fernsehaufnahmen zeigten einen schwer beschädigten SUV mehrere Meter abseits der Straße. (AFP)