TTC Eastside steht im Champions-League-Finale

Die Tischtennis-Frauen des TTC Eastside stehen im Endspiel des Champions-League-Turniers. Im Halbfinale am Montagabend gewannen die Berlinerinnen in Linz 3:1 gegen Metz TT und treffen am Dienstag (20.15 Uhr/ettu.tv) auf Linz AG Froschberg. Shan Xiaona, Nina Mittelham und Britt Eerland steuerten je einen Punkt zum Sieg bei.

Im Auftakteinzel hatte Shan gegen Adina Diaconu bereits mit 2:0-Sätzen geführt, aber noch verloren. Auch Mittelham tat sich danach schwer, wehrte jedoch mehrere Matchbälle ab und gewann 3:2 gegen Daniela Monteiro-Dodean.

Eerland brachte Eastside, das den Titel bislang schon vier Mal gewonnen hat, dann mit einem 3:1 gegen die frühere deutsche Nationalspielerin Jiaduo Wu in Führung. Der Weg ins Finale war geebnet, Shan sorgte schließlich mit einem glatten Dreisatzsieg gegen Monteiro-Dodean für die Entscheidung zugunsten der an Nummer eins gesetzten Berlinerinnen.  (Tsp)