Schocker-News der Woche: Mädchen (8) zerreißt es Vagina auf Wasserrutsche, Tochter köpft Mutter

Die Schocker der Woche auf news.de. Bild: AdobeStock/ AungMyo (Symbolbild)

Nachrichten sind nicht immer erheiternd und lustig. Oft genug erreichen uns Meldungen, die sprachlos machen und schockieren. Auch in dieser Woche mussten wir eine ganze Reihe erschütternder Nachrichten lesen. Das waren die Schocker der Woche!

Mädchen (8) zerreißt es Vagina in Wasserrutschen-Park

Ein Ausflug in den Wasserrutschen-Park nahm für ein acht Jahre altes Mädchen in Australien ein blutiges Ende. Beim Rutschen kam es zu einem tragischen Unfall: Die Vagina der 8-Jährigen wurde zerrissen. Umgehend wurden die Sanitäter des Parks gerufen und das Mädchen anschließend ins Krankenhaus gebracht.Die ganze Geschichte gibt es HIER noch einmal zu lesen.

Mädchen von 16 Männern vergewaltigt! TV-Reporter festgenommen

In Chennai in Indien wurde ein bekannter TV-Reporter nach der Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens festgenommen. Die Polizei überführte den Kinderschänder als einen von 16 Angeklagten, die das Mädchen missbraucht haben sollen. Zuvor waren sechs Verwandte des Mädchens, ein Polizeiinspektor, ein Partei-Funktionär, einige Menschenhändler sowie weitere Männer, die sie über einen Zeitraum von zwei Monaten vergewaltigt hatten, festgenommen worden. Die ganze Geschichte gibt es HIER noch einmal zu lesen.

Mit Gürteln und Stromkabeln: Horror-Eltern foltern Tochter und Sohn

Eltern aus Ohio in den USA droht jeweils eine Haftstrafe über 194 Jahre. Ihnen wird vorgeworfen, ihren Sohn und ihre Tochter über vier Monate hinweg sexuell missbraucht, gefoltert und beinahe verhungert lassen zu haben. Inzwischen befinden sich die Geschwister an einem sicheren Ort. Die Eltern müssen sich in neun Anklagepunkten wegen schwerer Körperverletzung, in sechs Anklagepunkten wegen Entführung und in sieben Anklagepunkten wegen Gefährdung von Kindern vor Gericht verantworten. Die ganze Geschichte gibt es HIER noch einmal zu lesen.

“Dämonen”-Tochter köpft Mutter und schneidet Augäpfel heraus

Eine junge Frau aus Sydney muss sich vor Gericht verantworten, weil sie ihre Mutter mit mehr als 100 Messerstichen niedergemetzelt und sie anschließend geköpft hat. Zuvor hatte die Mutter einen Exorzisten bestellt, weil sie aufgrund der Gewalt-Ausbrüche ihrer Tochter der Meinung war, diese sei von Dämonen besessen. Die ganze Geschichte gibt es HIER noch einmal zu lesen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sba/news.de