Schock-Geburt in Afrika: Im Lockdown geschwängert! Schülerin (13) bekommt Baby während Mathe-Prüfung

Eine Schülerin brachte während einer Prüfung ein Baby auf die Welt. Bild: AdobeStock/twinsterphoto (Symbolfoto)

Lehrer haben bei Prüfungen bestimmt schon so einige Aktionen miterleben müssen. Schüler die spicken oder vor Prüfungsangst ohnmächtig werden, sind nur einige Vorfälle. Was sich aber in der St. Balikuddembe Primary School in Jalamba Ward während einer Abschlussprüfung ereignete, überraschte die Lehrkräfte.

Schülerin bringt Baby während einer Mathematikprüfung auf die Welt

Wie das Portal“Daily Monitor” berichtete brachte eine 13-jährige Schülerin während der Mathematikprüfung einen gesunden Jungen auf die Welt. Nach etwa 20 Minuten bekam das Kind plötzlich Wehen und alarmierte die Aufsichtslehrer, sagte der Schulleiter Godfrey Ssemanda.Die Lehrer brachten das Mädchen in die nächste Klinik.

Schon gelesen? Vergewaltigte Teenie-Mutter (14) zum ZWEITEN Mal schwanger

Junge schwängerte Mädchen (13) im Corona-Lockdown

Nach der Geburt ruhte sie sich aber nicht etwa aus. Sie wurde zurück in die Schule gebracht, wo sie die Prüfung beenden durfte. “Sie hat auch die Arbeit geschrieben und heute Morgen (Mittwoch) ist sie hier, um eine weitere Arbeit zu schreiben”, sagte Godfrey Ssemanda am Mittwochmorgen gegenüber dem Portal. Laut den Eltern wurde das Mädchen während des Corona-Lockdowns von einem Jungen geschwängert der sie “zu zu ehelichen Handlungen” überredet haben soll.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de