Satanisches Nadel-Ritual: Herz und Lunge mit Nadeln durchbohrt! Eltern quälen Tochter (3) zu Tode

Das Mädchen starb bei einem Nadel-Ritual. Bild: AdobeStock/ Björn Wylezich (Symbolbild)

Im Alter von nur drei Jahren nahm das Leben vonMaia Vallejos ein tragisches Ende. Das kleine Mädchen starb in Folge eines mutmaßlich satanischen Rituals, welches seine Eltern an ihr durchgeführt haben sollen. Wie aktuell der britische “Daily Star” berichtet, steckten die Mutter (20) und ihr Partner (19) dem Kind Nadeln in den Körper, die schließlich die Lunge und das Herz des Mädchens durchbohrten.

Mädchen (3) stirbt bei satanischem Ritual

Laut Autopsie kam es durch eine der Nadeln schließlich zu einer Infektion, wodurch die kleine Maia einen Herzstillstand erlitten haben soll. Die Mutter und der Stiefvater wurden schließlich am Rande des Dorfes Quitilipi festgenommen. Nach der Verhaftung erklärze der Staatsanwalt Cristian Arana: “Wir wollen nicht sagen, wo sie festgehalten werden, weil die Menschen in Quitilipi empört sind und wir ihre Integrität schützen wollen.”

Horror-Mutter nach Festnahme im Gefängnis zusammengeschlagen

Die Mutter der Dreijährigen soll aktuell erneut schwanger sein und ein weiteres Kind erwarten. Laut “Daily Star” hat die 20-Jährige über einen Verteidiger beantragt, unter Hausarrest gestellt zu werden, nachdem sie nach ihrer Untersuchungshaft im Gefängnis zusammengeschlagen worden war.

Lesen Sie auch: 14-Jährige in Seine geworfen – tot! Junge und Mädchen festgenommen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de