Mit diesen Motivationstricks erreichen Sie Ihre Ziele

Mehr Sport, ein paar Kilo weniger – es klingt so einfach, doch der innere Schweinehund durchkreuzt diese Pläne oft. Jetzt verrät ein Coach die wirkungsvollsten Tricks, mit denen jeder seine Ziele erreicht.

“Im neuen Jahr fange ich aber wirklich richtig an…” oder “Ich war schon den ganzen Tag arbeiten, da habe ich mir den Abend auf der Couch aber wirklich verdient!” – Sie kennen sie bestimmt: die ultimativen Ausreden, die den Verzicht auf Sport wieder einmal legitim erscheinen lassen. Am nächsten Tag ärgern Sie sich und das Ganze beginnt von vorn.

Doch kennen Sie auch die ultimativen Tricks, die andersherum den Sport zur ersten Wahl machen und die Couch warten lassen? Stefan Kloppe verrät im Interview fünf seiner wirkungsvollsten Tricks inklusive Geheimtipp, falls gar nichts mehr hilft.

Herr Kloppe, was ist der größte Fehler, den Menschen hinsichtlich ihrer langfristigen Motivation begehen?

Es gibt drei Hauptfehler. Erstens: Die meisten haben keine großen Ziele. Sie sind in der Mitte von dem Gefühl „Mir geht’s nicht super, aber auch nicht schlecht, sondern okay“. Wenn wir uns reinfühlen in die Power von „Okay“, reicht die nicht aus, um etwas langfristig zu verändern. Zweitens: Viele wollen sich für Dinge motivieren, die ihnen keinen Spaß machen. Nehmen wir das Beispiel Sport. Sie rennen ab Januar ins Fitnessstudio und quälen sich, bleiben dann aber auf der Strecke. Wenn die Leute aber ernsthaft anfangen würden, sich wirklich damit auseinanderzusetzen, wo sie hinwollen und was ihnen Spaß bereitet, würden sie es schaffen. Drittens: Viele wollen zu viel gleichzeitig verändern und setzen keine einzelnen Prioritäten. Damit überfordert man sich schnell.