Luke Letlow ist tot: Kurz vor seiner Vereidigung! Politik-Star (41) stirbt an Corona

Luke Letlow sollte im US-Kongress vereidigt werden. Bild: dpa (Symbolbild)

Es sollte ein ganz besonderer Tag für Luke Letlow werden. Viele Jahre lang hatte er auf diesen Moment hingearbeitet. Der US-Politik-Star aus Louisiana sollte am kommenden Sonntag im Kongress der Vereinigten Staaten vereidigt werden. Für diesen war er bei den zurückliegenden Wahlen nominiert worden. Doch daraus wird nichts. Der Politiker ist völlig überraschend verstorben, wie “people.com” aktuell berichtet.

Alle aktuellen Corona-Nachrichten lesen Sie hier in unseren tagesaktuellen News-Ticker!

Luke Letlow ist tot: Todesursache Coronavirus

Der zweifache Familienvater erlag dem Bericht zufolge jetzt seiner Covid-19-Erkrankung. Eine Infektion mit dem Coronavirus hatte sich Letlow erst kürzlich zugezogen. Weniger als zwei Wochen nach dem positiven Test starb Letlow am Dienstag (29.12.2020). Er wurde auf der Intensivstation des Ochsner LSU Health Shreveport Academic Medical Center behandelt, nachdem er aus dem St. Francis Hospital in Monroe, Louisiana, verlegt worden war. Die Mediziner konnten ihn nicht retten.

Familie trauert nach Tod von Politiker Luke Letlow an Corona

“Die Familie schätzt die zahlreichen Gebete und die Unterstützung in den letzten Tagen, bittet jedoch um Privatsphäre in dieser schwierigen und unerwarteten Zeit”, sagte Letlows Sprecher Andrew Bautsch laut WBNS in einer Erklärung nach dem Tod des Politikers. Ein Statement der Familie zusammen mit Bestattungsarrangements soll zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden. Momentan trauert die Familie nach ihrem schrecklichen Verlust. Wie “People” schreibt, soll Letlow angeblich das erste oder gewählte Mitglied des Kongresses sein, das an dem ansteckenden Atemwegsvirus gestorben ist.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de