Horror-Unfall in Istanbul: Jugendlicher stürzt aus 12. Stock in die Tiefe – tot

Ein Jugendlicher ist in Istanbul aus dem 12. Stock in die Tiefe gefallen. (Symbolfoto) Bild: Adobe Stock/ Travis

Es sind schockierende Aufnahmen, die gerade “The Sun” zeigt. Darauf ist der blutüberströmte Körper vonIsmail Ababey zu sehen, der am Boden liegt. Zuvor ist er aus dem 12. Stock eines Hochhauses im Stadtteil Gokevler in der türkischen Stadt Istanbul gefallen. Denn er wollte noch nach seinem Handy greifen, dass ihm aus der Hand fiel, als er am Fenster saß. 

Tragisches Unglück in Istanbul: Junge stürzt aus Hochhaus

Sicherheitskameras haben den tragischen Tod von Ismail Ababey am 1. März aufgezeichnet. Mit großer Geschwindigkeit ist der 16-Jährige aus seiner Wohnung in dem Hochhaus gefallen und hinter einem ahnungslosen Passanten aufgeschlagen.

Sturz aus 12. Stock: Ismail Ababey stirbt an schweren Verletzungen

Der nicht identifizierte Mann eilte Ismail sofort zu Hilfe und rief den Notruf. Die eingetroffene Sanitäter fanden ihn in einer Blutlache und schwer verletzt vor. Sie versuchten ihn noch vor Ort wiederzubeleben. Sie brachten den Teenager in ein Krankenhaus. Aber wenig später verlor Ismail Ababey den Kampf. Er erlag seinen schweren Verletzungen.

Schon gelesen? Er wollte in Rente gehen! Polizist erschießt sich auf Wache

Toter Ismail Ababey wollte sein Handy fangen und stürzte in die Tiefe

Die türkischen Behörden gehen noch von einem Unfall aus, bis eine Untersuchung die Todesumstände eindeutig klären konnte. Die Ermittlungen laufen weiter. Laut Aussagen der Sicherheitskräfte soll er auf der Fensterbank gehockt haben und bei dem Versuch, sein abrutschendes Smartphone zu greifen, das Gleichgewicht verloren haben. Er trug ein Headset, mit dem er Musik auf seinem Handy hörte. 

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de