Grusel-Phänomen in USA: Apokalypse? Hunderttausende Vögel fallen tot vom Himmel

Ein mysteriöses Vogelsterben beschäftigt Forscher in den USA. Bild: dpa (Symbolbild)

Was könnte dieses mysteriöse Phänomen denn nur verursacht haben? Verschwörungstheoretiker würden wohl von einem möglichen Vorboten der Apokalypse sprechen. Fakt ist, wie der britische “Metro” berichtet: Im US-Bundesstaat New Mexico sind Hunderttausende Vögel völlig unerwartet gestorben und plötzlich vom Himmel gefallen.

Apokalyptisch! Hunderttausend tote Vögel vom Himmel gestürzt

Es wird angenommen, dass das mysteriöse Phänomen um den 20. August herum begonnen hat, als unzählige tote Tiere in der White Sands Missile Range der US-Armee in New Mexico entdeckt wurden. Doch der Vorfall entpuppt sich offenbar nicht als Einzellfall. Denn seitdem sollen sich identische Todesfälle im ganzen Bundesstaat sowie in Colorado, Texas und Mexiko wiederholt haben.

Auch in Arizona und Nebraska sollen Einheimische vermehrt auf zahlreiche tote Vögel gestoßen sein. Gemutmaßt wird, dass es sich womöglich insgesamt um über eine Million tote Tiere handeln könnte. Von dem Phänomen sind verschiedene Arten, darunter Schwalben, Drosseln, Spatzen, Amseln und andere betroffen.

Mysteriöses Vogelsterben: Waldbrände in Kalifornien lässt Tiere vom Himmel stürzen

Doch wo liegen die Gründe für das unheimliche Vogelsterben? Extreme Hitze und Trockenheit wurden von Forschern als mögliche Faktoren hervorgehoben. Den Experten zufolge sei der wahrscheinlichste Faktor allerdings die verheerenden Waldbrände in Kalifornien, Oregon und im US-Bundesstaat Washington, die sich auf die Gesundheit der Tiere auswirken würden.

Lesen Sie auch: Vater bricht Neugeborenem Knochen, um Mutter in den Knast zu bringen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de