Gladbach bringt das 1:0 über die Zeit

RB Leipzig hat die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga eingebüßt. Die Sachsen verloren am Samstagabend mit 0:1 (0:0) bei Borussia Mönchengladbach und liegen damit nun hinter dem neuen Spitzenreiter FC Bayern München und Borussia Dortmund. Für das Team vom Niederrhein war es im neunten Bundesliga-Duell mit Leipzig der erste Sieg. Hannes Wolf erzielte in der 60. Minute den entscheidenden Treffer für die Gladbacher, die sich bis auf zwei Punkte an Leipzig heranschoben. Der Österreicher Wolf ist diese Saison von RB an Gladbach ausgeliehen.

Auch ohne den geschonten Robert Lewandowski setzten sich die Bayern am Samstagnachmittag mühevoll mit 2:1 (2:0) beim 1. FC Köln durch und gewannen auch ihr siebtes Pflichtspiel im Oktober. Thomas Müller per Handelfmeter (13. Minute) und Serge Gnabry (45.+1) schossen den Sieg heraus, da Dominick Drexler neun Minuten vor dem Abpfiff für Köln nur noch verkürzen konnte.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können]

Borussia Dortmund bleibt durch das 2:0 (0:0) bei Arminia Bielefeld an den Bayern dran. Mats Hummels war in der 53. und 71. Minute zur Stelle.

Eric Maxim Choupo-Moting (li.) im Zweikampf mit Kölns Ellyes Skhiri.Foto: Reuters

Der Tabellenletzte FSV Mainz 05 wartet nach der 1:3 (0:1)-Niederlage beim FC Augsburg weiter auf den ersten Punkt. Mit einem Fallrückzieher sorgte Ruben Vargas in der 40. Minute für die Führung des FCA.

Joker Karim Onisiwo (64.) schlug für nach der Halbzeit etwas mutigere Mainzer zurück. Mit einem Doppelpack sorgte André Hahn (80., 90.+1) schließlich für Erleichterung bei Augsburg.

Eintracht Frankfurt und Werder Bremen trennten sich 1:1 (0:0). Joshua Sargent brachte die Gäste in der 51. Minute in Führung, die André Silva (65.) egalisierte. (dpa)