Fiori Giovanni unter Mord-Verdacht!: Bestseller-Autorin ließ eigenes Baby ertrinken

Als Bestseller-Autorin hatte Fiori Giovanni eigentlich alles, was man sich erträumen kann: Erfolg und zwei gesunde Kinder. Doch nun wird der in Eritrea geborenen Unternehmerin ein schreckliches Verbrechen zu Lasten gelegt. Der 35-Jährigen wird der Mord ihres erst sieben Monate alten Babys vorgeworfen.

Bestseller-Autorin unter Mord-Verdacht! Fiori Giovanni ließ Baby allein im Badezimmer zurück

Wie aktuell das britische Blatt “Daily Mail” berichtet, soll die Mutter ihre kleine Tochter allein mit ihrem zweijährigen Bruder im Badezimmer zurückgelassen haben. Der tragische Vorfall soll sich bereits am 18. Juli im Haus der Familie in Melbourne zugetragen haben, wo die kleine Illen kurz darauf bewusstlos unter Wasser aufgefunden wurde. Es ist nicht bekannt, wie lange das Baby unbeaufsichtigt war, bis Fiori Giovanni schließlich ins Badezimmer zurückkehrte, um nach ihrer Tochter zu sehen.

Tochter von Fiori Giovanni in Badewanne ertrunken

Sanitäter versuchten verzweifelt, das Kind wiederzubeleben, leider vergeblich. Die kleine Illen verstarb noch am Tatort. Giovanni, die mit ihrem Partner Ben Bellinger zusammenlebt, hatte zunächst versucht, die Mord-Vorwürfe vor der Öffentlichkeit zu verbergen. Heute behauptet die Buchautorin, dass sie Angst vor den Auswirkungen gehabt habe.

Fiori Giovanni gilt in Australien als erfolgreiche Unternehmerin

Fiori Giovanni ist eine Bestseller-Autorin und Menschenrechtsaktivistin. Sie tritt regelmäßig als Gast-Rednerin im Fernsehen auf, nimmt als Hauptrednerin an Unternehmensfunktionen teil und hat mehr als 30 Bücher geschrieben. In ihrer Autobiografie “Defy your Destiny” erzählt sie von den Herausforderungen, die sie bei ihrer Ankunft in Australien meistern musste und erklärt, wie sie schließlich zu einer erfolgreichen Unternehmerin wurde.

Fiori Giovanni spricht bei YouTube über Tod von Tochter

Nach dem Tod ihres Babys hatte Giovanni in den sozialen Medien eine bewegende Hommage an ihre Tochter veröffentlicht, wo sie sie “ihren schönen kleinen Engel” nannte. “Ich habe mein kleines Mädchen vor ein paar Wochen auf tragische Weise verloren und nein, ich bin noch nicht bereit, darüber zu sprechen, da es immer noch unglaublich frisch ist und wir immer noch versuchen, diese Tragödie als Familie zu verarbeiten.” In gleich mehreren auf YouTube veröffentlichten Videos spricht sie jetzt offen über den Tod ihrer Tochter.

Im November soll der Prozess gegen Fiori Giovanni fortgesetzt werden. Die Umstände zum Tod des kleinen Mädchens werden weiter untersucht, heißt es.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de